Startseite
Angelika Hofmann
Uta von Wilcke
Torsten Schäfer
Renate Perlich
Berufsbetreuung
Mediation
Supervision
Schlichterstelle
Schulderberatung
Fortbildung
Beratung
Datenschutz
Impressum

 

 

Mediation (lat. "Vermittlung") 



▶   Mediation ist ein strukturiertes freiwilliges Verfahren zur konstruktiven Beilegung eines Konfliktes.

▶   Die Konfliktparteien - Medianden genannt - wollen mit Unterstützung einer dritten unparteiischen Person (Mediator) zu
       einer einvernehmlichen Vereinbarung gelangen, die ihren Bedürfnissen und Interessen entspricht.

▶   Der Mediator trifft dabei keine eigenen Entscheidungen bezüglich des Konflikts, sondern ist lediglich für das Verfahren
       verantwortlich.

Mediation als Chance einer außergerichtlichen, therapieunabhängigen Konfliktbewältigung für

Mediation und Betreuung Mediation und Pflege Mediation und Familie

▶  Betreute ▶  zu Pflegende ▶  Paare
▶  Betreuer ▶  Angehörige ▶  Eltern
▶  Angehörige ▶  Pflegepersonal ▶  Kinder
▶  Einrichtungen ▶  Pflegedienste ▶  Angehörige
▶  Behörden ▶  Einrichtungen


Fallbesprechung für Neueinsteiger und Kollegen


▶   Voraussetzung ist die Freiwilligkeit

▶   außerhalb der staatlichen Gerichtsbarkeit

▶   Chance, eigene Interessen herauszufinden und Lösungsoptionen zu entwickeln

▶   alle Informationen während des Verfahrens sind vertraulich

▶   gegenseitige Vertrauensverpflichtung als Voraussetzung für Autonomie und Selbstverantwortung

Ziel ist es, ein einvernehmliches, eigenverantwortliches Ergebnis zu erreichen (Win-Win Situation)

▶  Der Mediator begleitet das Mediationsverfahren.

▶  Er moderiert den gesamten Prozess.

▶  Die Mediation läuft in verschiedenen Phasen ab.

▶  Diese sind durch Visualisierung immer wieder abrufbar.